Summer School "NeuroIS & R" (NeuroIS14), Bachelor & Master

Semester: WS 2014/2015
Studiengänge : alle
Credit Points: --
Ansprechpartner: Martin Jungmann

Inhalt

Die Summer School Neuro-Information-Systems (NeuroIS) wird im Sommersemester 2014 für alle Studenten (Bachelor und Master) angeboten werden. Ziel ist es, Bachelor- und Masterstudenten mit anspruchsvollen und aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen und Ansätzen in Kontakt zu bringen, um somit die wissenschaftliche Qualifikation der Studenten zu fördern.

Die zweitägige Summer School findet am 16. und 17. September statt. Dabei haben die Teilnehmer nicht nur die Möglichkeit, erste Einblicke in die wissenschaftliche Arbeit im Bereich NeuroIS zu gewinnen, sondern können selbst Teil aktueller Forschungsprojekte werden.

Die Studenten werden Methoden und Vorgehensweisen kennen lernen und verinnerlichen, die es ihnen erlauben in ihrer empirischen Abschlussarbeit und/oder späteren wissenschaftlichen Karriere fundiert zu arbeiten. Des Weiteren beabsichtigt die Summer School, den Teilnehmern grundlegende Funktionen in R näher zu bringen und diese in ihrer eigenen Projekten selbständig zu nutzen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Auf Wunsch kann ein Teilnahmezertifikat ausgestellt werden. Die Anmeldung für die Summer School und die Organisation der Lehrinhalte wird mit Hilfe der ISS Lernplattform des Lehrstuhls durchgeführt.


Die Summer School gliedert sich in zwei Blöcke:

1. NeuroIS:

eda.png nexus.jpg

In diesem Teil wird eine kurze Einführung in das Gebiet der NeuroIS gegeben, wobei insbesondere der Fokus auf mobilen Anwendungen in Retail Stores bzw. im Gesundheitswesen liegt. Im Rahmen der praktischen Übung werden u.a. physiologische Parameter der Teilnehmer gesammelt.

2. R:

Im zweiten Teil der Summer School wird eine Einführung in grundlegene Funktionen von R gegeben. Dann werden die Daten, die im ersten Teil der Veranstaltung gesammelt wurden, in R analysiert und anschließend im Plenum diskutiert.

Die Teilnehmer werden gebeten, vorab R http://www.r-project.org sowie RStudio IDE http://www.rstudio.com auf ihren Rechnern zu installieren und zu testen.

Vorlesung

Die Summer School wird von Martin Jungmann (UdS) und Tobias Kowatsch (Uni St. Gallen) gemeinsam durchgeführt.

Martin Jungmann

Martin Jungmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich. Er beschäftigt sich im Forschungsprojekt "DA4RBI – Data Analytics for Retail Business Intelligence" mit dem Einfluß der Bewegungsgeschwindigkeit eines Konsumenten auf dessen visuelle Aufmerksamkeit im klassischen Einzelhandel. Hierzu werden verschiedene technische Sensoren wie Eye-Tracking-Systeme verwendet und mit komplexen statistischen Methoden ausgewertet.

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann, arbeitete er als Kundenberater bei der Bank 1 Saar eG in Saarbücken. 2008 begann er sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes. Seine Bachelorarbeit beschreibt den Beitrag Benoît Mandelbrots Beitrag zur modernen Finanzmarktökonomie. Danach studierte er “Economics, Finance and Philosophy”, seine Masterthesis beschäftigt sich mit einem Maß von Univ.-Prof. a.D. Dr. Ralph Friedmann, PD Dr. Stefan Klößner und Dr. Martin Becker entwickeltem kurzfristigen Überreaktionsmaß für Aktienkurse. Während seiner Studiums arbeitete Martin Jungmann als studentische Hilfskraft bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrtstuhl für Statistik und Ökonometrie sowie im Lehrstab Mathematik der Fakultät 1.

Tobias Kowatsch

Tobias Kowatsch leitet das Health-IS-Lab, ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Technologiemanagement der Universität St. Gallen und dem Department of Management, Technology, and Economics der ETH Zürich unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Elgar Fleisch.

Tobias Kowatsch studierte zunächst Medieninformatik an der Hochschule Furtwangen University (HFU). Nach Studien in Schottland und ehrenamtlicher sozialer Arbeit in Südafrika schloss er das Masterprogramm in diesem Fachbereich im Jahre 2006 mit Auszeichnung ab. Seit 2012, hat er zudem einen Masterabschluss im Bereich Wirtschaftsinformatik von der Universität des Saarlandes. Im Jahre 2013 wurde Tobias Kowatsch mit dem Preis der Deutschen Bundesbank für das beste Examen im Bereich Wirtschaftsinformatik des Jahrgangs 2012/2013 ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu Veröffentlichungen und Forschungsprojekten von Tobias Kowatsch sind hier zu finden.


Agenda:

Tag 1 - 16.09.

  • 09:00 - 09:15 Einführung und Zielsetzung
  • 09:15 - 09:45 Was ist NeuroIS Research?
  • 09:45 - 10:30 praktische Einführung ausgewählter NeuroIS-Tools (Eye Tracking, EDA & EEG)
  • 10:30 - 10:45 Kaffeepause
  • 10:45 - 11:45 Gruppenarbeit 1: Analyse aktueller NeuroIS Research Papers
  • 11:45 - 12:15 Vorstellung NeuroIS Forschungsprojektete: Retailing, Intelligent Bathroom und PathMate
  • 12:15 - 14:00 Mittagspause
  • 14:00 - 14:15 Einführung in aktuelle NeuroIS Forschungsprojekte in Retailing and Gesundheitswesen
  • 14:15 - 17:00 Teilnahme in aktuellen NeuroIS Forschungsprojekten und Datenerhebung

Tag 2 - 17.09

  • 09:00 - 09:45 Einführung in die praktische Datenauswertung mit R
  • 09:45 - 10:30 Gruppenarbeit 2: Auswertung der erhobenen Daten
  • 10:30 - 10:45 Coffee Break
  • 10:45 - 11:30 Finalisierung der Gruppenarbeit
  • 11:45 - 12:15 Besprechung der Ergebnisse
  • 12:15 - 14:00 Mittagspause
  • 14:00 - 14:45 Einführung und Anwendung statistischer Tests in R
  • 14:45 - 15:30 Gruppenarbeit 3: Statistische Inferenz anhand der erhobenen NeuroIS-Daten
  • 15:30 - 15:45 Kaffeepause
  • 15:45 - 16:30 Finalisierung der Gruppenarbeit
  • 16:30 - 17:00 Diskussion der Ergebnisse
  • 17:00 - 17:15 Abschlussdiskussion

Die Summer School findet an beiden Tagen in Raum 1.02 ind Gebäude C3.1 statt.

Termine und Räume

Literatur

  • Field, A., Miles, J. and Field, Z. (2012). Discovering Statistics Using R. (1st ed.) Sage, London.

  • Dimoka, A., Pavlou, P.A. and Davis, F. (2011). NeuroIS: The Potential of Cognitive Neuroscience for Information Systems Research.

  • Dimoka, A., Banker, R.D., Benbasat, I., Davis, F.D., Dennis, A.R., Gefen, D., Gupta, A., Ischebeck, A., Kenning, P.H., Pavlou, P.A., Muller-Putz, G., Riedl, R., vom Brocke, J. and Weber, B. (2012). On the Use of Neurophysiological Tools in IS Research: Developing a Research Agenda for NeuroIS. MIS Quarterly, 36(3), 679-702.