Pressemitteilung "Smarter Durchblick für die Industrie: Wie künstliche Intelligenz für reibungslose Produktion sorgt"

30.03.2021

Mittels künstlicher Intelligenz gegen Produktionsausfall: Professor Wolfgang Maaß entwickelt mit Partnern ein System, welches dem Unternehmer hilft Störungen in der Produktion frühzeitig zu erkennen um passend reagieren zu können. Zusätzlich hilft dieses neue Datensystem nicht nur bei der potenziellen Fehleranalyse, sonder gibt ebenso Lösungsvorschläge zur Abhilfe.

Pressemitteilung "Hannover Messe: Wie künstliche Intelligenz die Lebensmittelproduktion smart macht"

25.03.2021

Mit smarten Datenpaketen können Lebensmittelhersteller klug planen und ihre Lebensmittel besser, günstiger und klimafreundlicher produzieren. Denn wir sehen in der von uns entwickelten digitalen Plattform eine große Chance für das Klima: Je mehr Produzenten über die Ernte, das Kaufverhalten oder die Preise und verfügbaren Mengen der für die Produktion benötigten Ressourcen wissen, desto genauer und weitsichtiger können sie planen. Ein Forschungskonsortium um Professor Wolfgang Maaß entwickelt hierfür eine Datenplattform.

Projekt EVAREST entwickelte GAIA-X Use Case "FAST"

Wir, vom Lehrstuhl, freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der aus dem Projekt EVAREST entwickelte GAIA-X Use Case "FAST" nun auf den Webseiten des BMWi und von GAIA-X veröffentlicht wurde.

Information and Service Systems (ISS)

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich an der Universität des Saarlandes beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Management datengetriebener Services, u.a. im Gesundheitswesen. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Maaß wird untersucht, wie die Kombination von experimentellen Designmethoden und verteilten, datenanalytischen Ansätzen zu adaptiven Service Designs und innovativen Geschäftslösungen führt. In Kooperation mit führenden Forschungs- und Industriepartnern wird diese Forschung sowohl in Projekten zur Grundlagenforschung als auch in Projekten zur angewandten Forschung durchgeführt. Die resultierenden Forschungsergebnisse werden in Industrieprojekten der Forschungsgruppe Smart Service Engineering (SSE) am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) angewendet und validiert.

Sie finden uns im Gebäude A 5.4, 2. OG (rechte Seite).


Janzen, S.; Öksüz, N.; Sporkmann, J.; Schlappa, M.; Gerhard, J.; Ortjohann, L.; Becker, P.

Smart Resilience Services for Industrial Production, Automation, (forthcoming), 2021.

Öksüz, N.; Bouschery, S.; Schlappa, M.; Unterberg, M.; Sporkmann, J.

Towards an Artificial Intelligence based Approach for Manufacturing Resilience, Automation, (forthcoming), 2021.

Stein, H.; Maass, W.

Monetäre Bewertung von Daten im Kontext der Rechnungslegung - Ansätze zur Datenbilanzierung, Monetarisierung von technischen Daten, Springer, (forthcoming), 2021.